Wir über uns


St. Ansgar Kirche

KATHOLISCHE PFARRGEMEINDE ST. LAURENTIUS IN BERLIN-MITTE

Pfarrkirche St. Ansgar, Pfarrbüro und Gemeindehaus:
Klopstockstraße 31 • 10557 Berlin
(Stadtplan-Link)
Fon: 030-391 75 70 • Fax: 030-707 127 56
e-mail: kontakt@laurentius-berlin.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag keine Sprechstunde;
Dienstag, Mittwoch und Freitag 9.30 - 12.30 Uhr;
Donnerstag 14.30 - 17.30 Uhr



Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher unserer Homepage,

vielleicht sind Sie neu nach Berlin gezogen, oder Sie interessieren sich aus anderen Gründen für uns. Vielleicht sind Sie einfach nur beim Surfen auf unserer Homepage gelandet…Wir möchten uns Ihnen ganz kurz bekannt machen:

Wir, die katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius im Herzen Berlins, sind eine sehr junge Gemeinde, denn streng genommen wurde sie erst am 1. November 2003 gegründet!
Trotzdem sind wir eine Gemeinde mit Geschichte und Tradition. Genauer gesagt mit zweifacher Geschichte und zweifacher Tradition: nämlich der der ehemaligen St. Ansgar-Gemeinde in Berlin-Tiergarten, entstanden 1926, und jener der ursprünglichen St. Laurentius-Gemeinde in Berlin-Tiergarten, gegründet 1910.

St. Ansgar und St. Laurentius


Den gewählten Gemeindegremien beider ehemaliger Pfarrgemeinden wurde vor der Fusion, die aufgrund der finanziellen Situation des Erzbistums Berlin unvermeidbar war, deutlich, dass das entstehende Ganze viel mehr sein muss und sein wird als bloß die Summe beider Teile. Und so entschied man sich zur Vorbereitung auf das Zusammenwachsen, eine "Zukunftskonferenz" abzuhalten. Am 26./27. September 2003 trafen sich unter dem Motto "Die Zukunft ist ein Land, das keinem gehört" fast 50 Vertreterinnen und Vertreter beider Gemeinden, die einen repräsentativen Querschnitt der Gemeindemitglieder darstellten. Um Loslassen, gemeinsames Bewahren und vor allem Weiterentwickeln ging es in offen, leidenschaftlich, konstruktiv und demokratisch geführten Diskussionen und Aktionen. Viele, noch heute existierende Gruppen und Ideen sind damals entstanden.

Am 1. November 2003 sind beide Gemeinden zusammengeführt worden. Die neue Gemeinde umfasst jetzt weite Bereiche westlich des Brandenburger Tores, im Norden bis zum Westhafen, und zählt ungefähr 5.000 Mitglieder.



Da die ursprüngliche St. Laurentius-Gemeinde die ältere von beiden ist, trägt auch die neue Pfarrgemeinde den Namen dieses frühchristlichen Diakons und Märtyrers. Pfarrkirche ist allerdings die 1957 erbaute St. Ansgar-Kirche im Hansaviertel. Sie ist architekturgeschichtlich bedeutsam und verkehrstechnisch sehr zentral am Hansaplatz gelegen. Die Kirche St. Laurentius in der Bandelstraße wurde ab dem 1. Januar 2007 an "Christ Embassy", eine evangelikale Gemeinschaft, vermietet. Dort befindet sich aber immer noch unsere Kindertagesstätte.

Seit Oktober 2005 ist Dr. Ernst Pulsfort Seelsorger unserer Gemeinde.

"Die Brücke", seit Januar 2004 das Gemeindeblatt unserer Gemeinde, wird von vielen Gemeindemitgliedern mitgetragen und ist auch über die Gemeinde hinaus bekannt.

Die Gestaltung besonderer Gottesdienste der Gemeinde durch den Kinderchor und den von unserer Kirchenmusikerin ins Leben gerufenen "Projektchor" findet hohe Anerkennung. Für weitere kirchenmusikalisch besonders gestaltete Gottesdienste sorgen die Berliner Choralschola, die Choralschola Judas Thaddäus sowie wechselnde Gastchöre.

Ca. 15 Gemeindemitglieder beteiligen sich seit Jahren am Projekt "Offene Kirche". Die Pfarrkirche St. Ansgar ist freitags und samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Durch die Fusion von St. Ansgar und St. Laurentius hat sich die Zusammenarbeit in der Ökumene neu gestaltet. Die größere Zahl der evangelischen Partner im Bereich Tiergarten ermöglicht eine reichere Palette von Angeboten in einem jährlichen "ökumenischen Kalender" (Gottesdienste, öffentlicher Kreuzweg, Bibelkreise, Gespräche, gemeinsame Martinfeiern). Alle Gemeinden des Bereiches Tiergarten sind außerdem in einem gemeinsamen Internetprogramm www.oekumene-tiergarten.de vertreten.

Die Verbindung zur politischen Gemeinde ergibt sich durch die Mitgliedschaft von Gemeindemitgliedern im Bürgerverein Hansaviertel www.buergerverein-hansaviertel-berlin.de und durch die Beteiligung am Stadtteilfest mit einem ökumenischen Stand gemeinsam mit der Kaiser-Friedrich-Gedächtnis-Gemeinde.